Neukirchen – St.-Martins-Kirche

  • 1222 erste Erwähnung
  • 1495 neue St. Martinskirche
  • 1869 Abriss und Neubau Kirchenschiff
  • 1917 Abgabe Glocken und Orgelpfeifen
  • 1983 Öffnung Turmknopf
  • 1995 500 Jahre St.-Martins-Kirche

Die Orgel von 1870 stammt aus der Werdauer Orgelbauwerkstatt von Gotthilf Bärmig, einem Schüler von Urban Kreutzbach aus Borna. An der Kirchendecke befanden sich 22 Medaillons, von denen nur noch der Jahreskreis im Kirchenschiff erhalten ist. Er zeigt im Zentrum das Lamm, als Symbol für Christus, umgeben von den Tierkreiszeichen für die jeweiligen Monate des Jahres. Über dem Altarplatz befindet sich das Symbol für Gott, es war umringt von Sinnbildern für die vier Tageszeiten Morgen, Mittag, Abend und Nacht.

Text von www.kircheneukirchen.de

Neukirchen-Lauterbach

Ev.-luth. Kirchgemeinde Neukirchen-Lauterbach
Pestalozzistr. 32
08459 Neukirchen
Telefon: 03762 2470
Mobil: kircheneukirchen.de
E-Mail:
Web:

Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.