Kirche St. Nicolai in Mülsen St. Niclas

Als im Jahre 1632 beim Einfall kaiserlicher Truppen aus Bayern im Kurfürstentum Sachsen viele Orte niederbrannten, wurde auch die Kirche St. Niclas ein Raub der Flammen. Deren stehen gebliebenen, sehr starken Mauern konnten jedoch in nur drei Jahren Bauzeit wieder unter Dach gebracht werden.

1636 kam es schon zur Wiedereinweihung der Kirche.

1681 entstand als vielleicht wertvollstes Stück der Ausstattung die barocke Bilderdecke des Kirchenschiffes. Erschaffen von dem Maler Tobias Weiß aus Crimmitschau.

Zwischen 1796 und 1799 schuf der einheimische Johann Jacob Schramm, ein in der zweiten Hälfte des 18.Jahrhunderts in Westsachsen bedeutender Orgelbaumeister für seine Heimatkirche seine letzte Orgel. Jedoch hielt dieses Instrument „dauerhaft“ nur bis zum Jahre 1920, wo sie durch eine nahezu zwei Drittel größere Orgel, ein pneumatisches Instrument der Orgelbaufirma Schmeißer aus Rochlitz ersetzt wurde.

Bild Kirche: Ulrich Walther, Bild Orgel: Archiv

Mülsen

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mülsen
An der Kirche 2
08132 Mülsen
Telefon: 037601 2616
E-Mail:
Web:

Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.