St.-Michaeliskirche Niedercrinitz

In den meisten Abhandlungen über Niedercrinitz liest man, dass der Ort wahrscheinlich um 1300 gegründet wurde. Fachleute haben herausgefunden, dass der älteste Teil der Kirche tatsächlich im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Dieser Raum befindet sich heute hinter der Altarwand der Kirche und wird als Sakristei genutzt. Der halbrunde Raum war einst die sog. Apsis, eine dem sonst viereckig gehaltenen Raum der Kirche angefügte Rundung. Nach dem Abtragen des Außenputzes wurden die romanischen Anfänge der Michaeliskirche in Niedercrinitz noch deutlicher.

Außensanierung der Kirche im Jahr 1985. Erneuerung der Kassettendecke aus dem 17. Jahrhundert von einem Niedercrinitzer Künstler.

Hirschfeld (St.-Michaeliskirchgemeinde)
SK Hirschfeld

Ev.-Luth. St.-Michaelis-Kirchgemeinde Hirschfeld
Werdauer Str. 53
08115 Lichtentanne
E-Mail:
Web: