Moritzkirche Zwickau

  • Der Heilige​ Mauritius, Namensgeber der 1212 erstmals  namentlich erwähnten Moritzkirche und spätere Schutzpatron der Stadt Zwickau, ist in einem Fenster über dem Hauptportal dargestellt.
  • Die im Stil des Historismus erbaute und 1893 geweihte dreischiffige Kirche vereint neogotische und neoromantische Elemente.
  • Die Vorgängerbauten waren mehrfach zerstört und wiedererrichtet worden und schließlich im Zuge der Industrialisierung zu klein geworden, so dass ein Neubau nötig war. Der Grundstein befindet sich unter der heutigen Kanzel.
  • Im großen, lichten Kirchenschiff ist von jedem der ca. 1100 Plätze der Blick auf Kanzel und Altar (beide aus Eichenholz) möglich und eine hervorragende Akustik gewährleistet. Die Orgel wurde 1896 von der Dresdner Firma Jehmlich gebaut.

aus: Kirchenführer der Ev.-Luth. Moritzkirche zu Zwickau. 1 Aufl. Fachverlag für Kirchenfotografie & Luftbildaufnahmen, 2003.

Zwickau Kirchspiel Zwickau-Nord
mit Johanniskirchgemeinde Zwickau Lutherkirchgemeinde Zwickau Moritzkirchgemeinde Zwickau Kirchgemeinde Mosel Kirchgemeinde Maria zur Weiden Crossen Ev.-luth. Christophoruskirchgemeinde Zwickau-Eckersbach

Ev.-Luth. Kirchspiel Zwickau Nord
Crimmitschauer Str. 86
08058 Zwickau
Telefon: 0375 216291
E-Mail:
Web: