Marienkirche Werdau

Bild 1: Außenansicht Marienkirche mit Pfarrhaus und Gemeindezentrum im Vordergrund

Bild 2: Blick ins Kirchenschiff

Kirche wurde 1756 durch einen Stadtbrand total zerstört und nach Plänen des Baumeisters Samuel Locke aus Dresden im spätbarocken Stil wiederaufgebaut. Die Einweihung erfolgte 1764. Es ist eine umfassende Innensanierung geplant mit der ursprünglichen Farbfassung von Locke.

Bild 3: Altarbild

Es zeigt den auferstandenen Christus als er der Maria Magdalena begegnet. Es wurde gestiftet von der Kaufmannsfrau Amalie Friederike Thieme aus Werdau, gemalte hat es Christian Ferdinand Hartmann (1774-1842), einer der fruchtbarsten klassizistischen Historien- und Porträtmaler seiner Zeit.

Bild 4: Bleiglasfenster Sakristei

Auf diesen Bildern sind Maria mit dem Jesuskind und die Schwestern Maria und Martha zu sehen. Geschaffen wurden die beiden Fenster von dem zeitgenössischen Maler Heinz Lanzendorf aus Werdau in den 90er Jahren. Von ihm gibt es auch im Kirchenschiff einen Kreuzwegzyklus.

Werdau-Königswalde
SK Steinpleis

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Werdau- Königswalde
Burgstr. 32
08412 Werdau
E-Mail:
Web: